Informationen zum Kompaktkurs Fels

Die Fränkische Schweiz ist mit über 10.000 Routen an mehr als 1.000 Massiven und Türmen eines der am besten erschlossenen und wichtigsten außeralpinen Klettergebiete der Welt. Hier wurde der erste Haken einzementiert und hier hatte das Rotpunkt-Klettern seine Wurzeln.

Unser Ausbildungsprogramm in diesen fünf Tagen ist sehr umfangreich. Am Ende der Woche wirst du in der Lage sein, eine Route selbstständig abzusichern und vorzusteigen.
Trotz des straffen Kursprogramms vergessen wir natürlich nicht, dass dies für dich auch eine Urlaubswoche ist. Demnach möchten wir dir auch eine der schönsten Landschaften Deutschlands vorstellen und dir einen möglichst großen Überblick über den Klettergarten Fränkische Schweiz, zu dem auch die kulinarische Infrastruktur gehört, verschaffen. Sollte an einem Tag das Wetter einmal nicht mitspielen garantiert die Climbing Factory – die höchste Kletterhalle in Franken – die Durchführung des Programms.

Bei welchem Schwierigkeitsgrad deine Kletterkarriere einmal endet entscheidest du selbst – nach dem Basiskurs bist du auf jeden Fall so sicher und selbstständig, dass es nur noch am Training liegt!

 

Voraussetzungen:
Keine.

Inhalte:
- Umgang mit verschiedenen Ausrüstungsgegenständen
- Einbinden ins Seil
- Sichern und Klettern im Toprope und Vorstieg am Naturfels
- Abseilen vom Fels
- Anbringen zusätzlicher mobiler Sicherungsmittel (Klemmkeile, Friends, usw.)
- Umbauen am Umlenker
- Falltest bzw. Sturztraining
- Vermittlung von Klettertechniken und individuelle Tipps

Dauer:
5 Tage mit jeweils ca. 6 Stunden

Ablauf:
Am ersten Tag treffen wir uns um 10 Uhr am Parkplatz vom Landgasthof Fischer (Siehe Treffpunkt).
Je nach Wetterbedingungen und Fähigkeiten bzw. Wünschen der Teilnehmer werden die Inhalte des Kurses flexibel auf die Kurstage verteilt.

Ort:
An vielen, verschiedenen Felsen der Fränkischen Schweiz

Treffpunkt bzw.Stützpunkt:
Landgasthof Fischer
Stierberg 25
91282 Betzenstein
Tel.: +49 (09 244) 38 4
Anfahrt



Ausrüstung:
Die gesamte Kletterausrüstung wird von uns gestellt. Als Bekleidung empfehlen wir bequemeSportbekleidung in der man sich gut bewegen kann. Für den Weg zu den Felsen sind Sport- oder Trekkingschuhe das Richtige. Eine Regenjacke und genügend Tagesverpflegung sollte bei unsicherem Wetter ebenfalls im Rucksack sein. Vorhandene Kletterausrüstung kann gerne mitgebracht werden.

 Kosten:

 Im Preis sind die Kursgebühr und das nötige Material inbegriffen.

 zusätzliche Kosten:

 Übernachtung, Essen, Halleneintritt bei Schlechtwetter

Bezahlung :

Kursplätze werden von uns nach Reihenfolge des Einganges der schriftlichen Buchung reserviert. Nach deiner Buchung überweise bitte eine Anzahlung von 50,00 €.

Bitte beachte, dass für den Kurs eine Mindestteilnehmerzahl von vier Personen erforderlich ist. Nach deren Zustande kommen erhältst du von uns die endgültige, verbindliche Kurszusage zusammen mit letzten Infos. Danach überweise bitte die restliche Kursgebühr.  Sollten sich bis spätestens 7 Tage vor Kursbeginn nicht genügend Teilnehmer anmelden werden wir uns bei dir per Email melden, um das weitere Vorgehen oder Alternativen zu besprechen. Wenn dir das zu spät ist teile uns dies bitte per Mail mit und gib uns dein Zeitlimit an.

Erfolgt eine solche Absage, und möchtest du nicht auf einen alternativen Termin umbuchen, werden wir die Anzahlung natürlich zurück überweisen.

Bankverbindung:

Kletterschule Frankenjura IBAN: DE26 7635 1040 0008 4738 03, Sparkasse Forchheim




Übernachtung:
Bitte teile uns noch mit (falls nicht bereits erfolgt) ob und ab wann wir ein Zimmer reservieren sollen. Du kannst die Reservierung beim Landgasthof Fischer natürlich auch selbst vornehmen. Bitte verweis dann auf den Kletterkurs. Teilnehmer aus Nürnberg oder der näheren Umgebung können auch täglich von zu Hause aus anreisen.

Sollte das Wetter sehr schlecht sein, muß der Kurs evtl. für einen Tag in die Halle verlegt werden. In diesem Fall ist es für Teilnehmer aus Nürnberg sinnvoll sich bis ca. 8.30 Uhr mit dem Kursleiter in Verbindung zu setzten, da sie dann direkt in die Halle fahren können. Alle anderen Teilnehmer können in diesem Fall vom Treffpunkt in unseren Bus mitfahren.



Noch Fragen?
Dann nimm einfach Kontakt zur Kletterschule Frankenjura auf!