Kletterstützpunkt in den Pyrenäen: Casa Cazador

Skitouren gehen

 

Casa Cazador: Kletterstützpunkt und Ferienhaus

Seit 2014 besitzt die Kletterschule Frankenjura einen eigenen Stützpunkt am Südrand der Pyrenäen. Nach über 30 Jahren Kletterreisen in viele verschiedene Länder haben wir uns damit einen lange gehegten Traum erfüllt. Als der Plan in uns reifte und wir ernsthaft zu suchen anfingen war schnell klar, dass der ideale Ort die Region um Tremp in den Pyrenäen war. Kriterien waren eine möglichst große Anzahl an Klettergebieten, das Klima, die Nähe zum Hochgebirge sowie die Anbindung und natürlich das Objekt selbst. Einige Jahre intensiver Suche wurden schließlich mit dem Glückstreffer belohnt. In die Casa Cazador, dem dazugehörenden Grund und die unbeschreibliche Lage haben wir uns sofort verliebt. Die dann folgenden  Renovierungsarbeiten waren zwar größer als gedacht, aber ein willkommener Grund für den Aufenthalt dort.

Mittlerweile bietet das Haus sechs Personen oder zwei verschiedenen Parteien gemütlich Platz. Zwei Küchen und Bäder sorgen für Unabhängigkeit. Die große Terrasse bietet beim Frühstück oder Abendessen eine unvergleichliche Aussicht. Im 4000 qm großen Garten findet jeder zwischen Oliven - und Mandelbäumen oder unter Weinreben seinen eigenen, ruhigen Rückzugsort. Ab kommenden Jahr sorgt ein kleiner Pool für Abkühlung.

300 Höhenmeter tiefer und 9 km entfernt lässt eine gut ausgebaute Infrastruktur in Tremp keine Wünsche offen. Neben den vielen Sportmöglichkeiten Klettern, Mountainbiken, Gleitschirmfliegen, Canyoning und Raften hat die Region auch landschaftlich sehr viel zu bieten. Die nahe gelegenen Nationalparks der Pyrenäen warten mit einer Ursprünglichkeit auf, die in den Alpen nur noch sehr selten anzutreffen ist. Ganze Schwärme von Gänsegeiern sieht man täglich und sogar der in den Alpen sehr seltene Bartgeier zieht hier ganz selbstverständlich seine Kreise. Weniger auffällig sind die Braunbären, die in den abgelegenen Hochtälern des Parks Alt Pyrineo eines ihrer letzten Rückzugsgebiete behaupten. In der heißen Jahreszeit sorgen mehrere große Stauseen für Abkühlung.  

Die Casa Cazador wird von der Kletterschule als Stützpunkt für Kletterreisen oder als Ausgangspunkt für Wanderungen oder Skitouren in die Pyrenäen genutzt. Sie kann aber ebenso individuell gemietet werden. Es stehen ein Zwei - bzw. Vierpersonenappartement oder das ganze Haus zur Verfügung. Infos dazu findest du auf der Webseite www.casa-cazador.com.

weitere Informationen